Zum Inhalt springen

S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen

In der Aue 2
D-69118 Heidelberg



Nahverkehrshaltepunkt; Gleis 1 Richtung Hauptbahnhof, Gleis 2 Richtung Neckartal


Bushaltestelle Schlierbach/Ziegelhausen S-Bahnhof; Parkplatz vorhanden


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Anzahl: 2

Höchste Stufenhöhe: 15 cm

Größter Steigungswinkel: 9 %

Größter Steigungswinkel: 8 %

Lage: an Gleis 1


Behindertenparkplatz

 

Art und Lage

Zwei Behindertenparkplätze S-Bahnhof Schlierbach Ziegelhausen

Anzahl der Behindertenparkplätze: 2

Nutzungsart: Einzelstellplatz für Seiten- und Heckausstieg

Anfahrt: Senkrecht-/Queraufstellung zur Fahrbahn

Lage: links neben dem Gebäude

Lage: beim Bahnübergang, In der Aue 2

Anfahrtshinweise: mäßig erkennbare Hinweise

Kennzeichnung des Parkplatzes: Schild nach STVO


Zugang vom und zum Gehweg

Schwelle oder Bordstein zum Gehweg, Höhe: 3 cm

Steigungswinkel maximal: 4 %

Neigungswinkel maximal: 2 %

Parken mit Parkscheibe max. 3 Stunden


1) Parkfläche insgesamt

Breite gesamt: 450 cm

Tiefe gesamt: 750 cm

Bodenart: Asphalt

Bodenzustand: eben und griffig


2) Fahrerseite, Aus- und Umstieg

Fahrerseite, Breite: 150 cm

Fahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Fahrerseite, Fläche: auf Parkplatz


3) Beifahrerseite, Aus- und Umstieg

Beifahrerseite, Breite: 150 cm

Beifahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Beifahrerseite, Fläche: auf Parkplatz


4) Heckbereich, Aus- und Umstieg

Heckbereich, Breite: 300 cm

Heckbereich, Tiefe: 300 cm

Heckbereich, Ebene: leichte Erhöhung bis zu 3 cm

Heckbereich, Fläche: auf Parkplatz


Parkplatz, Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Gestaltung Parkplatz zu Gehweg: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Treppe zu Gleis 1

 

Lage der Treppe: Bushaltestelle Schlierbach/Ziegelhausen

Erreichbare Etagen: Gleisbereich

Stufenverlauf: geradläufige Treppe

Anzahl der Stufen ggf. je Etage: 9

Höchste Stufenhöhe: 15 cm

Geringste Breite der Stufen: 240 cm

Geringste Tiefe der Stufen: 31 cm

Stufenunterschneidung: rechtwinkelige Stufe

Bodenbelag der Stufen: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend


Handlauf

Handlauf rechts und links vorhanden

Handlauf links vorhanden, Höhe: 97 cm

Art und Durchmesser links: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlauf Mindestüberstand links: 30 cm

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 97 cm

Art und Durchmesser rechts: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlauf Mindestüberstand rechts: 30 cm


Bewegungsflächen vor und nach der Treppe

Bewegungsfläche unten: mehr als 150 cm × 150 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 150 cm × 150 cm


Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Erste und letzte Stufe der Treppe kontrastierend gestaltet

Boden und Treppengeländer sind kontrastierend gestaltet


Informationen für blinde Menschen

Flächen vor dem Treppenauf- und Abgang sind als Aufmerksamkeitsfelder tastbar

Es ist ein durchgehender Handlauf vorhanden

Handläufe sind mindestens 30 cm an erster und letzter Stufe weitergeführt


Zurück zur Übersicht

Rampe 1 zu Gleis 1

 

Rampe, allgemeine Informationen

Lage: links neben Treppe, verläuft rechts von Bahnhofsgebäude; führt zu Bahnübergang / Gleis 2 oder auf Rampe 2 zu Gleis 1

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 10 Meter

Geringste Breite der Rampe: 200 cm

Steigungswinkel: 9 %

Neigungswinkel: 5 %

Bodenart: Natursteinpflaster geschnitten, extrem uneben aber griffig


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 150 cm × 150 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 150 cm × 150 cm


Handlauf

Handlauf: Handlauf rechts vorhanden

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 85 cm

Handlauf rechts, Art: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlauf rechts, Überstand: 30 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: gut kontrastierend


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: mit Hilfe nutzbar
Zurück zur Übersicht

Rampe 2 auf Gleis 1

 

Rampe, allgemeine Informationen

Lage: nach Rampe 1, führt rechts herum zu Gleis 1

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 12 Meter

Geringste Breite der Rampe: 200 cm

Steigungswinkel: 8 %

Neigungswinkel: 2.5 %

Bodenart: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 150 cm × 150 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 150 cm × 150 cm


Handlauf

Handlauf: Handlauf rechts und links vorhanden

Handlauf links vorhanden, Höhe: 88 cm

Handlauf links, Art: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 88 cm

Handlauf rechts, Art: Metall, glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Tastbare Wahrnehmung: Aufmerksamkeitsfelder mit Rillen vorhanden


Zurück zur Übersicht

Fahrkartenautomat

 

Lage und Zugang

an Gleis 1

 

Bewegungsfläche: mehr als 150 cm × 150 cm

Unterfahrbarkeit: Das beschriebene Element ist nicht unterfahrbar


Eingabetastatur, Bedienelement

Bedienelement, Art: Geldannahme

Bedienelement, höchste Höhe: 143 cm


Ausgabefach I

Bedienelement II, höchste Höhe: 77 cm

Ausgabefach I, Art: Geldannahme


Ausgabefach II

Ausgabefach II, höchste Höhe: 65 cm

Ausgabefach II, Art: Ausgabefach


Hilfe und ergänzende Information

Bedienelement 1 = Münzeinwurf ; Bedienelement 2 = Scheineingabe; Automat mit nicht kippbaren Touchscreen; Höhe: 104 - 126 cm


Automat, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Bedienelement visuelle Wahrnehmbarkeit: gut wahrnehmbar und blendfrei

Beschriftung visuell, Art: schlichte Schrift, klein, wenig kontrastreich gestaltet


Automat, Information für blinde Menschen

Bedienelement taktile Wahrnehmbarkeit: Tastatur ist weniger gut ertastbar


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: Fahrkartenautomat mit Hilfe nutzbar
Zurück zur Übersicht

Gleisbereich


Ende Gleisbereich Richtung Neckartal: beschrankter ebenerdiger Bahnübergang, leichte Steigung; auf beiden Bahnsteigen gibt es überdachte Wartemöglichkeiten;

 

Gleis 1: taktiles Leitsystem von Bushaltestelle über Treppe

 

Gleis 2: nach 20 m ab Bahnübergang beginnt Blindenleitsystem; Absenkung vor Bahnsteig;

 

Gefälle, Länge: 8 m, Steigung: 6%, Neigung: 2%;

anschließend ebene Fläche, Länge 12 m;

dann Steigung, Länge: 8 m, Steigung: 6,5 %, Neigung: 2%);

von Gleis 2 zur Straße Unterführung vorhanden, nicht geeignet für Rollstuhlfahrer


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber