Zum Inhalt springen

Heidelberger Dienste gGmbH

Hospitalstraße 5
D-69115 Heidelberg
Internetseite zu Heidelberger Dienste gGmbH
E-Mail: gf@hddienste.de
Telefon: 06221 / 141010
Fax: 06221 / 141012



Montag bis Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr;
Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr


soziales Dienstleistungsunternehmen der Stadt Heidelberg; beschäftigt junge Arbeitslose, Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte und dauerhaft Leistungsgeminderte


nächste Haltestelle: Altes Hallenbad; nächste Parkhäuser: Klinikum Bergheim P14, Poststraße P1


Der Kommunale Arbeitsmarktservice

  • bietet Betreuung, Qualifizierung und Vermittlung von Arbeitsuchenden
  • Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und direkte Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt
  • bringt benachteiligte Jugendliche über das Programm Azubi-Fonds in Ausbildung
  • vermittelt Langzeitarbeitslose in geförderte Beschäftigung
  • bietet Aktivitäten und Projekte im Bereich Beruf und Familie

Die Kommunale Beschäftigungsförderung

  • betreut die Recyclinghöfe im Stadtgebiet Heidelberg
  • verkauft im Möbellager Einrichtungsgegenstände aller Art
  • führt Reinigungen von Anlagen, Straßen, Plätzen und Toiletten im öffentlichen Bereich durch
  • hilft bei der Räumung von Grundstücken
  • holt gebrauchsfähige Einrichtungsgegenstände vor Ort ab
  • führt Entrümpelungen vom Keller bis zum Speicher durch
  • unterstützt bei der Durchführung von Festen und Veranstaltungen
  • Das Fundbüro kümmert sich um verlorene und gefundene Gegenstände und organisiert die Versteigerung nicht abgeholter Fundsachen

Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Eingangstür, lichte Breite: 72 cm

Gehweg, geringste Breite: 190 cm

Eingangstür, lichte Breite: 91 cm

Höhe der Bedienfläche: 107 cm


Information für Blinde

 

Blindenhund darf mitgebracht werden


Zurück zur Übersicht

Haupteingang

 

Lage, Zugang zum Eingangsbereich: Seitenstraße der Bergheimerstr., links leicht zurückgesetzt


Stufen im Eingangsbereich

überdachte zweiflüglige Tür, davor 8 Stufen, links und rechts Handlauf

Bewegungsfläche vor den Stufen: mehr als 200 cm × 200 cm

Stufen, Anzahl: 8

Stufen- oder Schwellenhöhe: 18 cm

Geringste Breite der Stufen: 225 cm

Geringste Tiefe der Stufen: 30 cm

Handlauf links vorhanden, Höhe: 92 cm

Handlaufart links: glatt, rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 92 cm

Handlaufart rechts: rund, Durchmesser 3 - 4,5 cm, glatt


Stufen - Information für sehbehinderte Menschen

Aufmerksamkeitsfelder vor und nach Stufen: kontrastierend gestaltet


Stufen - Information für blinde Menschen

Aufmerksamkeitsfelder vor und nach Aufgang: taktil erfassbar


Klingel oder Sprechanlage, außen

Art: Gegensprechanlage

Lage: links vor dem Eingang

Höchste Bedienhöhe: 129 cm


Sprechanlage, Klingel - Information für Menschen mit Seh

Optische Wahrnehmbarkeit: gut wahrnehmbar und blendfrei

Optische Beschriftung: schlichte Schrift, klein, wenig kontrastreich gestaltet


Sprechanlage, Klingel - Information für blinde Menschen

Taktile Wahrnehmbarkeit: Sprechanlage ist weniger gut ertastbar


Eingangstür

Bewegungsfläche vor dem Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Türart: schwergängige, manuelle zweiflüglige Drehflügeltür

(Wertangabe für eine Flügelbreite)

Aufschlagrichtung: nach außen

Lichte Durchgangsbreite der Außentür: 72 cm

Griffart außen: Längsstange, Höhe: 116 cm

Griffart innen: Drücker, Höhe: 115 cm

Bewegungsfläche nach dem Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

 

Bodenbelag nach dem Eingang: Teppich, eben und rutschhemmend


Eingangsbereich, Türen - Information für sehbehinderte M

Optische Merkmale der Türen: Glastüre, kontrastreich gestaltet

Optische Merkmale der Türgriffe: kontrastierend gestaltet


Zurück zur Übersicht

Weg Haltestelle Altes Hallenbad bis Toreinfahrt zu Nebeneingang

 

Geh- oder Zugangsweg

Weg, Länge: 50 Meter

Weg, geringste Breite: 190 cm

Weg, Regelbreite: 300 cm

Maximale Steigung: 1.5 %

Maximale Querneigung: 3.7 %

Bodenart: Betonplatten, eben und rutschhemmend

Bordstein Absenkung, Höhe: 13 cm

Toreinfahrt bei Bergheimer Straße 26, Breite: 260 cm; unterschiedliche Bodenbeläge, teilweise sehr uneben und glatt; maximale Steigung: 5.1%; maximale Neigung: 5.6%


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Begegnungsfläche: möglich unter Einbeziehung des Wegrandes

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: weniger gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: taktil weniger gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Nebeneingang

 

Klingel, Sprechanlage außen

Lage: rechts vor dem Eingang

Gegensprechanlage, Höhe: 128 cm


Eingangsbereich

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Kleinsteinpflaster natur, eben und rutschhemmend

Tür, Art: schwergängige, manuelle, einflüglige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagrichtung: nach außen, lichte Durchgangsbreite: 91 cm

Tür, Schwelle, Höhe: 5 cm

Türgriffe, Art außen: Rundknopf, Höhe: 109 cm

Türgriffe, Art innen: Drücker, Höhe: 108 cm

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag: Teppich, eben und rutschhemmend


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Rufanlage, optische Wahrnehmbarkeit: gut wahrnehmbar und blendfrei

Rufanlage, Beschriftung: schlichte Schrift, klein, nicht kontrastreich gestaltet

Tür, optische Merkmale: Türblatt zu Wand, kontrastreich gestaltet

Türgriffe, optische Merkmale: kontrastierend gestaltet


Information für blinde Menschen

Sprechanlage, taktile Wahrnehmbarkeit: Sprechanlage ist nicht ertastbar


Zurück zur Übersicht

Fundbüro/Anmeldung

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage und Etage: Ebene Haupteingang

stufen- und schwellenlos


Bedien- und Arbeitsfläche

Höhe der Arbeits- oder Bedienfläche: 107 cm

Breite der Arbeits- oder Bedienfläche: 160 cm

Tiefe der Arbeits- oder Bedienfläche: 49 cm

Unterfahrbarkeit, Höhe: 69 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 160 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 23 cm


Weitere Information für Gehbehinderte und Rollstuhlfahre

Sitzmöglichkeit(en) in unmittelbarer Nähe vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtungverhältnisse, Art: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Boden kontrastierend zu Wand: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Boden: weniger gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber