Zum Inhalt springen

Schloss Heidelberg

Schlosshof 1
D-69117 Heidelberg
Internetseite zu Schloss Heidelberg
E-Mail: service@schloss-heidelberg.com
Telefon: 06221 / 658880
Fax: 06221 / 6588838



ganzjährig: 08:00 - 17:30 Uhr


Bedeutendes deutsches Kulturdenkmal; weltbekannte Schlossruine,
vom 13. bis 18. Jahrhundert Residenz der Kurfürsten der Pfalz;
Innenbesichtigung der Räume nur bei Führungen möglich.
Beschreibung der Parkplätze, Besucherzentrum und Deutsches Apothekenmuseum: siehe zugeordnete Orte


Hoch über der Altstadt auf einem Granitsockel unterhalb des Königstuhls, dem so genannten Jettenbühl, am Ausgang des Neckartals.
Anreise per PKW/Reisebus möglich, Parkgelegenheiten vorhanden.
Steiler Fußweg (Burgweg, siehe Beschreibung) ab Kornmarkt.
Zugang zur Bergbahn für Rollstuhlnutzende über Personal-bedienten Aufzug möglich


Karte der rollstuhlgeeigneten Wege im Schlossgarten

Hier klicken, um die Karte zu öffnen


Führungen für Menschen mit Behinderungen

Angbote finden Sie im Inklusions-Atlas der Stadt Heidelberg


Führungen

täglich stündlich in Deutsch und Englisch, weitere Sprachen auf Anfrage. Führung geht insgesamt über 209 Stufen (teilweise Wendeltreppen), die meisten befinden sich im Friedrichsbau. Verkürzte Sonderführungen in eingeschränkt zugängliche Bereiche (Ruprechtsbau, Königsaal, Schlosskapelle) nach Vereinbarung. Eintrittskarten und Buchung der Führungen im Besucherzentrum

Burgweg

Weg führt ab Kornmarkt, links von Bergbahn-Gebäude steil aufwärts zu Nebeneingang Schloss (mit Kasse). Steigung bis 26%, Querneigung bis 11%. Strecke ca. 400 m lang, sehr unebenes Kopfsteinpflaster. Auf rechter Seite Handlauf, an einigen Stellen unterbrochen. Ungefähr nach Hälfte der Strecke Sitzbank. Vor Kasse ca. 40 Stufen, Kasse Nebeneingang geöffnet: 08:00 - 17:00 Uhr

Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Eingangstür, lichte Breite: 242 cm

Gehweg, geringste Breite: 300 cm

Gehweg, geringste Breite: 183 cm

Gehweg, geringste Breite: 200 cm

Gehweg, geringste Breite: 82 cm

Zugänglichkeit: über eine Stufe ab Nebeneingang

Eingangstür, lichte Breite: 97 cm

Lichte Türbreite: 103 cm

Toilettensitz, Höhe: 50 cm


Haupteingang


Lage und Zugang: Neue Schloßstraße, nach Besucherzentrum


Tür oder Durchgang

Tür, Art: Durchgang

Tür, lichte Durchgangsbreite: 242 cm


Zurück zur Übersicht

Schlosshof

 

Schwellen, Stufen, Treppe

verziertes mehrstöckiges Gebäude mit Schrägdach, davor in der Mitte der Hof, darumherum noch andere Gebäude/Gemäuer, zum Teil mit SteinBögen

Geh- oder Zugangsweg

Weg, geringste Breite: 300 cm

Maximale Steigung: 6 %

Maximale Querneigung: 4 %

Bodenart: Großsteinpflaster natur, extrem uneben und glatt

im Schlosshof grobes Kopfsteinpflaster; vor Friedrichsbau, Großem Fass, Deutschen Apothekenmuseum und großer Terasse Gefälle ansteigend bis maximal 25%, starke Querneigung. Vor Eingang Weinstube 21 Stufen


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: nicht wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): nicht vorhanden

Wegverlauf, Tastbarkeit: nicht ertastbar


Zurück zur Übersicht

Fasskeller


Geh- oder Zugangsweg

Weg, Länge: 30 Meter

Weg, geringste Breite: 183 cm

Maximale Steigung: 22 %

Maximale Querneigung: 12 %

Bodenart: Großsteinpflaster natur, extrem uneben und glatt

durch Tür in Fasskeller; Gefälle vor und nach Tür, Handlauf nicht durchgängig;

Fass muss über ca. 50 Stufen erklommen werden, Abstieg über Wendeltreppe, Handlauf vorhanden;

Gastronomie im Vorraum Fasskeller: 40-50 Sitzplätze, Getränke und Suppe; Selbstbedienung, Gäste mit Handikap werden bedient


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Blindenhund darf mitgebracht werden


Zurück zur Übersicht

Ruprechtsbau

 

Lage im Objekt

Lage: über Schlosshof, nur im Rahmen von Führungen


Eingang - Stufe(n)

Stufen, Anzahl: 1

Stufe oder Schwelle, Höhe, 12 cm


Eingang, Tür oder Durchgang

Tür-/Durchgang, Art: schwergängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagrichtung: nach innen

Tür-/Durchgang, lichte Durchgangsbreite: 82 cm


Raum - ergänzende Information

Zugang zu Modellsaal und Rittersaal über je 1 Stufe, Höhe: 17 cm


Ergänzende Information zu Stellplatz, Sitzgelegenheiten und Tischen

wird von Gästeführer geöffnet


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Beleuchtung im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, mittel


Zurück zur Übersicht

Schlosspark

 

Geh- oder Zugangsweg

Weg, geringste Breite: 200 cm

Weg, Regelbreite: 300 cm

Hauptteil bis Scheffelterasse eben, Schlossgraben und untere Terasse nur über Stufen erreichbar, Sitzbänke vorhanden


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Begegnungsfläche: durch Wegbreite gegeben

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: taktil mit Langstock gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Weg zu Behintertentoilette über Gläsernen Saalbau

 

Schwellen, Stufen, Treppe

großer Rundbogen, mit einem Holztor, gerader Weg zu einem zweiten Holztor, vor dem Tor Tische und Stühle

Stufenanzahl: 2

Schwelle bzw. Stufe, Höhe: 16 cm

Stufen, Breite: 150 cm

Stufen, Tiefe: 27 cm

Stufenart: rechtwinkelige Stufe


Geh- oder Zugangsweg

Weg, Länge: 65 Meter

Weg, geringste Breite: 82 cm

Weg, Regelbreite: 200 cm

Bodenart: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend

Bitte beachten: Die Behindertentoilette ist zur Zeit nur bei Veranstaltungen im Gläsernen Saalbau nutzbar, geplant ist ein Umbau 2018 um Sie allgemein zugänglich zu machen. Bei Veranstaltungen wird derzeit gefragt, ob Rollstuhlfahrer bei der Gruppe sind, diese werden über Nebeneingang in den Gläsernen Saalbau begleitet. Wegbeschreibung: ab Terrase Weinstube, davor Weg mit Steigung: 13,2 %, Neigung: 8,7 %. 1 Stufe, Höhe: 15 cm, Breite: 160 cm; durch ein Holztor, Breite: 94 cm. Weiter geradeaus über kleine Rampe, Länge: 117 cm, Breite: 100 cm, Steigung: 14,2 % , Neigung: 3,1 %,. Dann links und wieder geradeaus durch 3 Durchgänge und eine weitere Rampe bis zum Eingang Gläserner Saalbau


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: weniger gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: nicht ertastbar


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: siehe weitere Informationen zum Weg
Zurück zur Übersicht

Gläserner Saalbau

 

Lage im Objekt

zwei offenstehende Türen, Durchgang bis in den Gläsernen Saalbau

Lage: über vorher beschreibenen Nebeneingang erreichbar


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: über eine Stufe ab Nebeneingang


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenzustand vor Zugang: Natursteinplatten,

Tür, Art: Durchgang

Tür, Durchgang, lichte Breite: 125 cm

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenbelag innen: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend

variable Flurbreite, Möbel verschiebbar


Sitzgelegenheit

im Raum mehrere festlich gedeckte Tische mit Stühlen,  Vorhänge vor den Fenstern lassen etwas Licht in den Raum

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 40


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Raumbeleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Tür zu Toilettenvorraum

 

Lage und Zugang: über Gläsernen Saalbau


Eingang, Bewegungsfläche davor

Bewegungsfläche vor Eingang, Breite: 110 cm, Tiefe: 150 cm

Bodenbelag vor Eingang: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend


Tür oder Durchgang

massive Holztür mit schmiedeeisernem Griff

Tür, Art: schwergängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagsrichtung: nach innen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 97 cm

Türgriff, Art außen: Drücker

Türgriff, Art innen: Drücker

Tür, Griffhöhe: 110 cm


Eingang, Bewegungsfläche danach

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag nach Eingang: Natursteinplatten, eben und rutschhemmend


Information für sehbehinderte Menschen

Lichtverhältnisse, Art: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Sichtbare Wahrnehmung der Tür: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Tastbare Wahrnehmung: gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Behindertentoilette

   

Lage und Zugang

Zugangshemmnisse: während der Öffnungszeiten frei zugänglich

Lage: nach Toilettenvorraum

Zugang ab Gebäudeeingang: über eine Stufe ab Nebeneingang

Hinweise: es ist nur ein Symbol auf der Toilettentür


Tür, Eingangsbereich

holzverkleidete Wand mit 3 Metalltüren, die Tür in der Mitte ist die Behindertentoilette. Neben der Tür ist ein Rollstuhlsymbol

Bewegungsfläche vor Toiletteneingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand davor: Holzparkett, eben und rutschhemmend

Türart: schwergängige, manuelle, einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach außen

Lichte Durchfahrtsbreite: 103 cm

Griffart außen: Drücker, Höhe: 105 cm

Griffart innen: Drücker, Höhe: 105 cm

Verriegelung innen, Art: durch Drehknopf

Verriegelung innen, Höhe: 98 cm


Innenraum

Raumbreite: 230 cm

Raumtiefe: 260 cm

Bodenoberfläche: Natursteinplatten, eben aber glatt


Toilettensitz

weißes Hänge-WC in einem dunkel gekachelten Raum, zwei Haltegriffe mit jeweils einer Toilettenpapierrolle. Links an der Wand Waschbecken, rechts daneben Papierhandtuchspender

* Bitte beachten: Der Toilettensitz ist aus Sicht

der Nutzung im Sitzen beschrieben!

Toilettensitz: Hängetoilette, Höhe: 50 cm

Bewegungsfläche davor, Breite: 207 cm, Tiefe: 190 cm

* Umsetzung links!

Bewegungsfläche links, Breite: 97 cm, Tiefe: 260 cm

Haltegriff links: Haltegriff links ist klappbar mit Überstand

Haltegriff links, Höhe: 97 cm

Haltegriff links, Überstand: 13 cm

* Umsetzung rechts!

Bewegungsfläche rechts, Breite: 96 cm, Tiefe: 112 cm

Haltegriff rechts, Höhe: 96 cm

Haltegriff rechts, Überstand: 13 cm

Toilettenpapier, Lage: an beiden Haltegriffen

Toilettenpapier, Höhe: 84 cm

Spülung: automatischer Senor


Waschtisch

Bewegungsfläche davor: Breite: 150 cm, Tiefe: 150 cm

Waschtisch, Höhe: 86 cm

Waschtisch, Breite: 60 cm

Waschtisch, Tiefe: 52 cm

Unterfahrbarkeit, Höhe: 73 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 110 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 32 cm

Armatur: Hebelarmatur

Seife, Lage: rechts an der Wand

Seife, Höhe: 96 cm

Handtuch oder Trockner, Lage: Papierhandtücher, rechts an der Wand

Handtuch oder Trockner, Höhe: 103 cm

Spiegel, Art: der Spiegel ist nicht kippbar

Spiegel, Höhe Unterkante: 91 cm

Spiegel, Höhe Oberkante: 191 cm


Notruf

Notruf, Auslösung: durch einen Taster

Notruf, Höhe ab Boden: 73 cm

Ziel des Notrufs: beim Wachdienst im Schloss


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Türgestaltung: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Türschild: sehend gut wahrnehmbar

Beleuchtung: nur Beleuchtung, mittel


Information für blinde Menschen

Notruf: akustische Bestätigung bei Auslösung


Information für gehörlose Menschen

Notruf: optische Bestätigung bei Tastenbetätigung vorhanden


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber